Initiative 21 . Chronologie

 initiative 21
  für innovative kunst und inhalte e.V.


initiative 21 Aktionen

:: leuchten in der finsternis
Urheberrecht
Umweltgarten
Rettet die Domagkstrasse!

initiative 21 Verein

gründung
chronologie
kontakt . impressum
index


Chronologie

Aktivitäten :: initiative 21 für innovative kunst und inhalte e.v.

Übersicht

2011 
  • Mitgliederversammlung am 08.02.10 . Neue Vorstände: Alfred Miller, Nina Zwenzner und Angelika Miller

  • Schwerpunkt Umweltgarten

  • Kopierschutz . Raubkopien und Urheberrecht Teil I und II von yola

    Artikel für andere Medienschaffende . Erstveröffentlichung arbeitsgemeinschaft dokumentarfilm online postlist für 800 Mitglieder

  • Planungen :: leuchten in der finsternis . Teil drei

  • Relaunch Webauftritt initiative 21 e.V (work in Progress)

  • Auswertungsbericht :: leuchten in der finsternis


2010
  • Mitgliederversammlung am 06.02.10

  • Auswertung :: leuchten in der finsternis an Schulen

  • Zusammenarbeit mit verschiedenen Kulturschaffenden

  • Konsolidierung des Vereins und interne Fachgespräche zu den Themen:

    Kunst und Medien, Bürgerengagement, Dezentralisierung, globale Entwicklung.


2009
  • Mitgliederversammlung am 02.02.09

  • Dreharbeiten Langzeitdokumentation :: leuchten in der finsternis

  • Montage

  • Postproduktion

  • webdesign . content . mastering

  • Pressse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • Premiere im Münchner Stadtmuseum

2008

  • Recherche . Drehbuch . Fundraising

  • Mitgliederversammlung am 26.01.08

  • Projektmodizifizierung

  • Ab Mai: Dreharbeiten Langzeitdokumentation :: leuchten in der finsternis

2008 – 2011

  • Kontinuierliche Pflege Webauftritt initiative 21 e.V

  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • Umweltgarten Gern


2007
  • Neuer Vorstand: Brigitte Zwenzner und Angelika Miller

  • :: leuchten in der finsternis - Projektierung und Öffentlichkeitsarbeit

  • :: leuchten in der finsternis Webauftritt ab März 2007

  • :: Blumenauer Leuchten Vorlaufprojekt . Zukunftswerkstatt

  • Antrag auf „Aufnahme in die überregionale Liste für die Geldauflagen im Strafverfahren zugunsten gemeinnütziger Einrichtungen“

  • Fundraising für Projekt :: leuchten in der finsternis

2006
  • Konsolidierung des Vereins und interne Fachgespräche zu den Themen:

  • Kunst und Medien, Bürgerengagement, Dezentralisierung, globale Entwicklung.

  • Providerwechsel

2005

  • Suche nach Nachfolge NetzwerksprecherIn und

  • Abschied von der Domagkstraße

2005 – 2007

  • Kontinuierliche Pflege Webauftritt initiative 21 e.V.

  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • Umweltgarten

2004

  • Resolution: Zukunft wagen!!! mit Unterschriftenaktion

  • Kunstausstellung in Zusammenarbeit mit VAK – Verein zur Atelierförderung und Kunstveranstaltungen e.V. (Veranstalter)

  • Politik trifft Kunst anlässlich der VAK Kunstausstellung Haus 16

  • Neue Kunst in München, Veranstaltung und Besichtigungsprogramm für Freundeskreis Evangelische Akademie

  • Teilnahme am Forum Gegenwart DomagkAteliers

  • ARTAktionen und Informationen - Netzwerkgruppe Zukunft wagen!!!

  • Fachgruppentreffen A. Feldkeller in Tübingen: Ini 21 & Doku e.V.

  • Besuch und Fachaustausch mit dem Ortsverband Bündnis 90 / Die Grünen                                  weiter lesen ...

2003

2002

  • Initiative: Rettet die Domagkstrasse

  • Offener Brief und Petition zum Erhalt der Künstlerkolonie Domagkstr.

  • Unterschriftenaktion mit 483 Unterschriften

  • Resolution: Ab ins Ghetto! - Aber ohne uns !!!

  • Initiative gegen Mietvertragskündigung für Bandübungsräume Keller 39 - 80 Münchner MusikerInnen (mit Erfolg, die Mietverträge wurden Ende 2004 verlängert)

  • Solidaritätskonzert in der Kulturstation

Aktionen 2001

:: Agenda 21 Garten Pilotprojekt 2001
Der Agenda 21 Garten befindet sich auf einem Konversionsgelände in München-Nord. Das Gelände wird derzeit von zahlreichen Künstlerinnen und Künstlern sowie kleinen bis mittleren (Kreativ-)firmen genutzt. Das Areal steht zum Verkauf an und soll bei der Neubebauung durch den Bauträger nachhaltig bebaut werden. Beim jetzigen Planungsstand sollen gut erhaltene Hallen und Häuser sowie der wunderbare Baumbestand erhalten bleiben - die versiegelten Flächen jedoch entkernt und bebaut werden.

Der Agenda 21 Garten wird nachhaltig, den Umständen entsprechend, bewirtschaftet. Die Wandlungen und Interpretationen werden im Internet virtuell beschrieben und dokumentiert. Der Garten befindet sich auf einer von uns angemieteten bzw. in Patenschaft übernommenen Brachlandfläche im westlichen Teil des Hauses 39. Der künstlerische Ansatz (land art) ist kommunikativ (Mensch und Natur) und ganzheitlich (Haus und Garten). Die virtuellen Interpretationen symbolisieren die nachhaltigen Prinzipien, Möglichkeiten und Chancen der Agenda 21.

Das Projekt wurde anlässlich der Domagk-Ateliertage im Sommer 2001 der Öffentlichkeit vorgestellt und kann ab 2003 im Internet besichtigt werden.

Wir suchen für ein Gartenbeet noch Pflanzen, der Standort ist sonnig, mit guter Mischerde. Falls Sie in Ihrem Garten Ableger haben sollten, würden wir uns über eine "Sachzuwendung" freuen - auch Spenden für den agenda 21 garten sind willkommen! Wir geben auch Bäume gegen Abholung und Ausgrabung ab. Dabei handelt es sich um Eichen, Ahorn, Nußbaum und diverse Büsche, geeignet für große Gärten und Flächen. mail to: yolagrimm@initiative21.com oder Telefon 089-324 222 324.

::
Baum = HAPPYning 2001

„Bäume sind Gedichte, die die Erde an den Himmel schreibt“ Gibran Kahil

Baum = HAPPYning in München

Initiative 21 Ausstellung und Aktion vom 19. bis 22. Juli 2001, Domagkstr. 33, Haus 39 anläßlich der Domagkateliertage von 120 Künstler und Künstlerinnen

Baumwesen aus Bruchholz von Edgar Müller (Diplom Architekt und Bildhauer).
Die Süddeutsche Zeitung berichtete am 21./22. Juli 2001 in Münchner Kultur über die Skulpturen von Edgar Müller und unser Haus 39.

Paradiesische Gartenplanungen von Wendelin Jehle (Landschaftsgärtnermeister)
Wendelin Jehle ist der Initiator eines bekannten Natur Erlebnisgartensvor den Toren Münchens in München-Allach.

Agenda 21 Garten von Yola Grimm (cross art) – Beginn eines Modellprojektes
Besonders meine kostenlosen Gartenführungen und Erläuterungen kamen sehr gut an. Auf Anfrage sind Einzel- und Gruppenführungen möglich. Anfragen und Anmeldungen bitte unter yolagrimm@initiative21.com

Sprechende Bäume (Community Art)
„Grün beschwingt“, fanden unlängst Forscher der Uni Wien heraus. Jedoch, die Ulme ist komplett ausgestorben, die Kastanie steht kurz davor und laut Waldzustandsbericht vom Jahr 2000 sterben die Buchen am schnellsten. Nichts desto trotz sollen ganze Baumalleen der rascheren Fahrt willen, niedergeholzt werden, um so „den Rasern freie Bahn zu verschaffen“.

Wir veranstalten das BaumschutzHappy!ning um darauf aufmerksam zu machen, dass Bäume auch Lebewesen sind, die unseren Schutz und unsere Fürsorge brauchen.

Diese non-profit Aktion beinhaltete drei Teile, einen Infoteil über Baum- und Umweltschutz sowie das Mitmachspiel „Sprechende Bäume“. Das magisch-sinnlich-phantastisch-ganzheitlich-informative MitmachSpiel kann kostenlos bestellt werden. mail to: info@initiative21.com
 
Naturschutzgruppen informieren
DIE Material-LESEECKE ist Bestandteil des Mitmachspiels „Sprechende Baume“
Bitte klicken Sie bei Interesse den entsprechenden Linkhinweis an!

Bund Naturschutz e.V. mit den Projekten „Wildkatzen in Bayern“, „Nachhaltige Forstwirtschaft“, „Neuer Wald im Bayerischen Wald“ sowie der BUND „Zukunftswald“.
Robin Woodwar anwesend und Greenpeace mit Infomaterial über den „Kellerwald“ und dem „Greenpeace-Wald in der Schorfheide-Chorin“.
Sowie Materialien der lokalen Agenda 21 Projekte"mehrplatzzumleben" (Bürgerinitiative Hans-Mielich-Platz), die "agendakids" von MobilSpiel e.V. und vom neuen Ökologischen Bildungszentrum (ÖBZ).

Überraschungsbazar Eine wohlschmeckende Überraschung (surprise) war die mobile Eis-Theke von Fabio & Kati Paccolini Eis Caffee, Keferloherstr. 98 in 80807 München- Milbertshofen. Alle Paccolini Eissorten sind aus eigener Herstellung, besonders das Schokoladeneis ist empfehlenswert.
Monique´s Bude und andere subsistenzsichernde Unternehmen waren wegen dem Tempo unser globalisierten Zeit verhindert.
Ersatzweise lagen Kataloge der Firmen: Ökotopia (Genussmittel/Naturkost in Selbstverwaltung) Memo (Umweltbewußte Firmenausstattung) und von Alessandra Dylla (corporte architecture) aus.

Spezial thanxs to
Initiative 21 e.V.
Alfred Miller, Datenservice, RA Stefan Roth, Sunny Kugler, Carl Reutter, networksolutions sowie Prof. Dr. Ingrid Breckner, Hamburg
sowie
Franz Klinzer, Fa. Typolog, Hs 39; Andreas Mierska, Fotodesign Hs 39; Ralph Maurer, Architekturbüro, Hs 39 und allen anderen guten Hausgeister
sowie
Gertrud Feldner (für den süßen Versorgungssupport); Matthias Holzer; Veronika Herrmann; Ortrud Eggers; Werner, Ingrid & Moni Steinmüller
sowie
Mikel Jack & g.rag y los hermanos patchekos; die Hintsches aus München; Dr. Martin Rohmer und Christoph Schwarz vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München; Markus Gruber, domagkkunst e.V.; Stefan Koglek, colour haze, Hs 39 und in Unterföhring: die Kulturstation und die Bunker5gruppe & last bad not least „liquid farth“...

Kontextinformationen & weitere Auskünfte

Initiative 21 für innovative Kunst und Inhalte e.V.
Telefon: 089 - 324 22 324 oder
info@initiative21.com
idee & copyright yola grimm

::
Filmrecht – CD Produktion 2001

Filmrecht – Audio Produktion

Audio-Produktion „Grundkenntnisse im Filmrecht“ von RA Christlieb Klages und RA Christian Füllgraf in Zusammenarbeit mit der arbeitsgemeinschaft dokumentarfilm. (Fünf CD`s bzw. Audiokassetten)

Vom 6.-8. April 2001 veranstaltete die a.g. dok bayern mit 30 Teilnehmern ein „Rechte-Wochenende“. Vermittelt wurden mit den a.g.dok Vertragsanwälten Christian Füllgraf und Christlieb Klages „Grundkenntnisse im Filmrecht“, mit den folgenden Themen:
„Schutz von Filmideen und Filmtiteln, Allgemeines Vertragsrecht, Einbeziehung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Produktionsverträge, Urheber- und Verwertungsrechte, Verwertungsgesellschaften, Zitate im Film, Musik im Film“.

Dieses Seminar wurde von Frieder Mayrhofer, mit Einverständnis der beiden Rechtsanwälte aufgezeichnet. Wir haben das Originalmaterial in Zusammenarbeit mit der arbeitsgemeinschaft dokumentarfilm und mit Einverständnis aller Beteiligten überarbeitet und Dokumentarfilmschaffenden als CD bzw. Audiokassetten zur Stärkung der eigenen Rechtskenntnisse Verfügung gestellt.

''Grundkenntnisse im Filmrecht''
von RA Christlieb Klages und RA Christian Füllgra

Mitschnitt eines Seminars der a.g. dok bayern
vom 6.-8. April 2001 – CD 1-5

Produktion: Yola Grimm, Initiative 21 e.V. im Auftrag der arbeitsgemeinschaft dokumentarfilm

Urheberrecht
Umweltgarten by yola
Rettet die Domagkstrasse
Gründung initiative 21
Chronik initiative 21
Kontakt . Impressum . initiative 21
index initiative 21 e.V.